Mit dem richtigen Motoröl können Sie die Laufleistung Ihres Autos verlängern

Im Handel erhalten Sie neben Mineralölen, Synthetik- und Longlife-Öle. Die große Auswahl sorgt bei vielen Autofahrern für Verwirrung. Mit welchem Öl verlängern Sie die Laufleistung Ihres Autos tatsächlich? Aufgaben des Motoröls im Fahrzeug Motorenöl dient …

Im Handel erhalten Sie neben Mineralölen, Synthetik- und Longlife-Öle. Die große Auswahl sorgt bei vielen Autofahrern für Verwirrung. Mit welchem Öl verlängern Sie die Laufleistung Ihres Autos tatsächlich?

Aufgaben des Motoröls im Fahrzeug

Motorenöl dient zum Schmieren des Motors. Es verringert die Reibung zwischen den mechanischen Teilen. Wichtig ist, dass dieses bei jeder Temperatur geschmeidig bleibt. Eine weitere Aufgabe des Öls besteht darin, wärmebeanspruchte Teile zu kühlen. Ebenso dichtet es Kolbenringe, Kolben und Zylinderlaufflächen ab. Das Motoröl verhindert darüber hinaus Korrosion und reinigt den Motor. Bei Hydrostößeln dient es zur Kraftübertragung. Eine große Auswahl an Motorenölen erhalten Sie bei http://www.motoroeledirekt.at.

Welches Öl ist das Richtige?

Motorenöle bestehen in der Regel aus verschiedenen Grundölen und Additiven. Diese verbessern die Schmierstoffeigenschaften. Die Qualität des Öls steigt mit der Menge der verwendeten Additive. Dies schlägt sich im Preis nieder. Die bekannten aus Erdöl gefertigten Mineralöle setzen sich aus diversen Kohlenwasserstoffverbindungen zusammen. Zur Produktion von Synthetikölen verwenden Hersteller ebenfalls diesen Rohstoff. Die Synthese ist aufwendig, was den Preis des Öls erhöht. Es besitzt durch seinen Aufbau aus geradlinigen Molekülen einen Mehrbereichs-Charakter. Diese Öle sprechen besser auf die verwendeten Additive an und bringen dem Motor so eine vorteilhafte Laufleistung. Der Kaltstart funktioniert damit ebenso bei geringen Temperaturen. Es entsteht weniger Verschleiß, da der Schmierfilm konstant bleibt.

Eine weitere Möglichkeit ist der Kauf von Leichtlaufölen. Sie verringern mechanische Reibungsverluste noch besser als Synthetiköle. Diese Gemische bestehen aus Hydrocrack- und Syntheseölen mit geringem Verdampfungsverlust und hoher Viskosität. Die Verwendung dieser Öle führt zur Verringerung des Kraftstoffverbrauches. Zur Anwendung kommen die sogenannten Longlife-Öle ebenso in Autos mit vorgeschriebenem Longlife-Service. Hierbei beachten Sie, die richtige Ölqualität auszuwählen. Ein falsches Öl führt zu einem hohen Verschleiß oder einem Motorschaden.

Informationen vom Fahrzeughersteller beachten

Fahrzeugbesitzer achten beim Kauf des Öles auf die Herstellervorgaben. Damit sichern sie ihre Garantieansprüche. Der Fahrzeughersteller gibt dazu die erforderliche Spezifikation und Klassifikation an. Wichtig sind die API-Klassifikation, die ACEA-Spezifikation und die SAE-Viskositätsklasse. Die Angaben finden Sie in Ihrer

Bedienungsanleitung oder im Service-Scheckheft.

12 Gedanken zu „Mit dem richtigen Motoröl können Sie die Laufleistung Ihres Autos verlängern“

  1. Pingback: Hyper Scape cheats
  2. Pingback: สล็อต
  3. Pingback: bandar togel
  4. Pingback: DataHK
  5. Pingback: lawyer phuket
  6. Pingback: เกมไพ่

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo