Wie Sie Ihr Geld auf die beste Weise investieren

0

Nehmen wir an, Sie haben genau 1.000 Euro und wollen eine Investition in die Finanzmärkte machen. Zu bestimmen, wie Sie Ihr Geld investieren ist eine wichtige Entscheidung. Wie geht das? Sollten Sie 1.000 Euro in Aktien, Futures, Optionen oder eine Kombination investieren? Was ist der beste Weg, heutzutage 1.000 Euro zu investieren? Hier sind 7 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Geld investieren können.

7 Arten, 1.000 Euro zu investieren (von den schlechtesten bis zu den besten Möglichkeiten):

Kaufen Sie ein Certificate of Deposit (CD)

Vielleicht ist es nicht fair, diese traditionell konservative Strategie als die schlechteste Investition auf unserer Liste zu bewerten. Aber Fakt ist, bei den heutigen Erträgen ist es fast garantiert, dass Sie Geld verlieren. Wenn die Inflation 2% beträgt und Ihre CD 0,5% einbringt, ist es nicht schwer zu begreifen, dass Sie in realer Hinsicht schlechter werden, wenn es reift. Außerdem haben Sie keinen Zugang zu dem Geld in der Zwischenzeit, so dass Sie noch mehr Chancen verpassen, wenn die Zinssätze steigen (was sie werden, wie Ökonomen universell meinen, die einzige Frage ist wann).

Penny-Stocks kaufen

Bei der Entscheidung über die Art der Investition halten einige Leute Penny-Aktien für sinnvoll. 1.000 Euro scheinen einen weit zu bringen beim Kauf von Aktien, die bei weniger als einem Euro festgesetzt werden. Der Hype um Penny-Aktien kommt daher, dass a) da sie so billig sind, kann der Wert nur steigen und b) da der Preis so niedrig ist, können Sie viele verschiedene Aktien kaufen und Sie sind sicher, einige Gewinner zu finden.

Leider gibt es einen Grund, warum Penny-Aktien so günstig sind. Es handelt sich entweder um obskure, dünn gehandelte (und nahezu unmöglich zu liquidierende) Unternehmen oder um Unternehmen, die das Glück verlassen hat. Und sie können immer noch billiger werden – bis ihr Wert Null ist. Dies sind nur einige der Gründe, um weg von Penny Stocks zu bleiben.

Futures handeln

Durch die Macht der Hebelwirkung, könnten Ihre 1.000 Euro einen Futures-Vertrag im Wert von so viel wie 15.000 Euro oder mehr kontrollieren. Allerdings könnte Ihr Broker verlangen, dass Sie zusätzliches Geld für Margenausgleiche haben, und wenn es mit einem Handel bergab geht könnten Sie Ihre gesamte Beteiligung und vieles mehr verlieren. Kann man machen, aber bis Sie lernen, wie man in Futures-Verträge investiert, übersteigen die Risiken wahrscheinlich die potenziellen Belohnungen.

Forex-Handel

Genau wie Futures hat das Forex Trading (auch als FX oder Devisenhandel bekannt) einen niedrigen Eintrittspreis; ein Online-Händler eröffnet ein „Mini“ -Konto für 25 Euro. Forex ist auch eine ansprechende Asset-Klasse, weil es relativ einfach zu verstehen ist: Der Großteil der Aktion ist in nur ein paar Währungspaare konzentriert. Wie im Futures-Handel können Sie durch Hebelwirkung weit mehr steuern als Ihre tatsächliche Investition, aber dieselbe Hebelwirkung kann auch Ihre Verluste vergrößern.

Optionen traden

Der Handel mit Optionen ermöglicht es Ihnen, eine Aktie oder andere Vermögenswerte zu kontrollieren und von ihrer Preisbewegung zu profitieren, ohne sie tatsächlich zu besitzen. Da die Optionen in wenigen Monaten (oder sogar Wochen) ablaufen, werden sie niedrig gehalten, weit unter dem Kurs je Aktie des Basiswerts. Im Gegensatz zu Futures können Sie nur Ihren Einsatz verlieren; es gibt keine Bedrohung durch einen zusätzlichen Margenausgleich. Aber wie Futures sind Optionen eine komplexe (wenn auch aufregende) Asset-Klasse und Sie brauchen Training und Erfahrung, um Optionen erfolgreich zu handeln.

Kaufen Sie 100 Anteile einer etablierten Aktie zu Preisen je unter Zehn Euro

Eine Möglichkeit, wie man Ihre 1.000 Euro in Aktien investieren könnte, wäre, sich auf etablierte Unternehmen zu konzentrieren. Vor nicht allzu langer Zeit waren Ford und Bank of America unter 10 Euro, und Alcoa – ein Mitglied des Dow 30 – ist immer noch deutlich unter diesem Niveau. Warum 100 Aktien? Es ist ein „gleichmäßiger Satz“ und viel leichter zu liquidieren als ein Bruchteil der Aktien. Ja, Sie könnten einen Anteil von AAPL mit Ihren 1000 Euro kaufen und Geld übrighaben, aber der Verkauf könnte einige Zeit dauern, und die Provision wäre die gleiche wie auf 100 Aktien.

Der beste Weg zu investieren – nichts kaufen, bis Sie in Wissen über die Märkte investiert haben

Viele Broker und Plattformen bieten Testkonten an, in denen Sie mit Spielgeld, dem Äquivalent von Fantasy Football, handeln können, bis Sie mit der Ebbe und Flut der Märkte und dem Verhalten der einzelnen Tickersymbole vertraut werden. Andere Plattformen wie IG bieten Einführungsphasen mit reduziertem Risiko an. Oder man könnte die 1.000 Euro verwenden, um von den Profis zu lernen, wie man in Aktien oder andere Investitionsobjekte investiert.

Teilen.

Über Autor

Brauchen Männer wirklich ein eigenes Onlineportal? Wir meinen, ja! So informieren sich echte Kerle auf unserem Blog über typische Männerthemen.

Wie ist deine Meinung dazu?

Datenschutzinfo