Sporternährung: Was bewirkt Eiweiß?

0

Eiweiß weist eine Struktur aus bis zu 20 verschiedenen Aminosäuren auf und ist als einziger Nährstoff unmittelbar für unseren Muskel-Aufbau und Muskel-Erhalt verantwortlich. Die in der Fachsprache als Proteine bezeichneten Eiweiße bilden die Grundbausteine unseres Organismus. Aus dem Griechischen übersetzt bedeuten sie „das Wichtigste“. Sie sind neben Wasser der Hauptbestandteil unseres Körpers.

Proteine zeigen sich für sämtliche Funktionen und Abläufe im Organismus verantwortlich. Zu Zeiten der Antike waren sich die Menschen über die Wichtigkeit dieses Nährstoffes bewusst. Sie verzehrten ihn in großen Mengen in Form von Fleisch, Eiern und Milchprodukten.

Eiweiß als Baustein für die Muskeln

In der Sportnahrung ist Protein bis heute ein unverzichtbarer Begleiter. Eiweiß dient zum einen als Brennstoff für die Muskeln und ist zum anderen für den Muskel-Aufbau und Muskel-Erhalt verantwortlich. Betreiber folgender Sportarten setzen Proteine bewusst ein:

  • Kraftsportarten: Bodybuilding, Gewichtheben, Powerlifting
  • Kampfsportarten: Judo, Boxen, Karate, Taekwondo, MMA
  • Ausdauer-Sportarten: Marathon, Triathlon, Mountainbike
  • Ballsportarten: Fußball, Basketball, American Football

Der Prozess des Muskelaufbaus spielt sich im Anschluss an das Verdauen ab. Nach dem Aufspalten der Proteine in die einzelnen Aminosäuren gelangen diese über den Blutkreislauf direkt in die Muskulatur. Durch die Beanspruchung während des Trainings entstehen leichte „Zerstörungen“ im Muskelgewebe. Um sie zu reparieren, benutzt der Körper die aufgespaltenen Eiweiße. Protein-Einlagerungen stärken und schützen die Muskelzellen. Besonders nach dem Training, in der sogenannten Ruhezeit, ist es bedeutend, mit genügend Eiweiß versorgt zu sein.

Für die Gesundheit ist Eiweiß ein wichtiges Element. Es stabilisiert den Blutzuckerspiegel und beugt Heißhunger-Attacken vor. Wer beabsichtigt, abzunehmen, darf auf Proteine nicht verzichten, da es als Metabolismus-Booster agiert. Eiweißreiches Essen kurbelt den Stoffwechsel an. Die verbrauchte Energie gibt der Organismus in Form von Wärme ab und die Körpertemperatur steigt an.

Das Verwenden des „richtigen“ Eiweißes

Gemäß der Webseite von Sportnahrung Engel ist es wichtig, den Bedarf an Proteinen auf die jeweilige Sportart und Trainingsform abzustimmen. In der Regel ist die Auswahl zu groß und das Verständnis, welche Art von Eiweißen wann Verwendung findet, gewöhnlich wenig bis nicht vorhanden. Sportnahrung Engel bietet neben unzähligen qualitativ hochwertigen Protein-Variationen die dazu passende Beratung. Das Ziel ist es, durch professionelle Unterstützung, ein besseres Verständnis dieses komplexen Themas zu bekommen und sich durch Know-how stetig zu verbessern.

Teilen.

Über Autor

Brauchen Männer wirklich ein eigenes Onlineportal? Wir meinen, ja! So informieren sich echte Kerle auf unserem Blog über typische Männerthemen.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo