Multimedia-Raum und Heimkino Ideen

0

Sind Sie ein großer Filmfan und nicht bereit, zu Hause auf das Kinofeeling zu verzichten, brauchen Sie einen Multimedia-Raum. Ausgestattet mit professioneller Technik und stilvoller Einrichtung sorgt er für den idealen Filmgenuss. Vor allem für Personen, die häufig Besuch empfangen, eignet sich ein solches Zimmer. Inspirationen für Ihr eigenes Heimkino finden Sie im Folgenden.

Heimkino mit der richtigen Technik ausstatten

Steht ein eigener Raum für die Heimkino-Anlage zur Verfügung, haben Sie die Möglichkeit, diesen auf die speziellen Bedürfnisse für das Filmerlebnis zu optimieren. Idealerweise beinhaltet er wenige natürliche Lichtquellen. Fenster lassen sich verdunkeln.

In einem Multimedia-Raum benötigen Sie ausreichend Platz für die Zuschauer und für die Technik. Richten Sie ein Heimkino ein, gehören ein HD-Projektor und ein HD-Bildschirm zum notwendigen Inventar. Alternativ eignet sich für kleinere Anlagen ein großer Flachbildfernseher mit DVD- oder Blu-ray-Player. Eine Größe von mindestens 52 Zoll ist zu empfehlen. Die Ausstattung ergänzt ein Audiosystem mit Dolby-Surround-Sound. Die Lautsprecher verteilen Sie so im Raum, dass die Hörer das Gefühl haben, sich mitten im Geschehen zu befinden.

Idealerweise ist das Zimmer, in dem sich das Heimkino befindet, schallisoliert. Ein Raum im Keller eignet sich dafür hervorragend. Seh- wie Hörerlebnis verbessern Sie, indem Sie sich für eine dunkle Wandfarbe entscheiden. Diese absorbiert das Licht und lässt den Sound schneller wirken. Wählen Sie eine dezente, möglicherweise indirekte oder Effekt-Beleuchtung für Ihr persönliches Heimkino.

Einrichtung und Dekoration eines Heimkinos

Die technischen Geräte sind die Grundlage Ihres Multimedia-Raums. Erst mit der individuellen Gestaltung erzeugen Sie eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Entscheiden Sie sich für einen modernen, einen industriellen oder einen Landhaus-Stil? Berücksichtigen Sie beim Einrichten die Anforderungen eines Heimkinos an das Zimmer, in dem es sich befindet.

Für den Boden haben Sie die Möglichkeit, Holz als Material zu wählen. Besser eignet sich für das richtige Feeling ein Teppichboden in einer schlichten Farbe, die zu Wandgestaltung passt. Er besitzt die Eigenschaft, den Schall zu isolieren. Alternativ verteilen Sie mehrere kleine Teppiche im Raum. Falls die Gegebenheiten es ermöglichen, machen sich Stufen oder ein ansteigender Boden gut. Sie sorgen für beste Sicht von überall aus.

Bei der Wahl der Sitzmöbel lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Hauptsache ist, dass sich die Zuschauer darin wohlfühlen. Gepolsterte Stühle sind genauso möglich wie Sessel oder Sitzsäcke. Richten Sie das Heimkino auf eher wenige Gäste aus, sind große bequeme Sofas eine Option. Ob harmonisch und einheitlich oder bunt gemischt bleibt Ihrem persönlichen Stil überlassen.

Dekoration verwenden Sie in Ihrem Multimedia-Raum idealerweise sparsam und in schlichter Ausführung. Hängen Sie beispielsweise Filmposter an die Wände oder stellen Sie ein Regal mit Ihrer DVD-Sammlung auf. Snackschalen und Becherhalter sind ebenfalls nützliche Accessoires. Einen kleinen Kühlschrank mit Getränken im hinteren Teil des Heimkinos wissen Gäste zu schätzen.

Teilen.

Über Autor

Brauchen Männer wirklich ein eigenes Onlineportal? Wir meinen, ja! So informieren sich echte Kerle auf unserem Blog über typische Männerthemen.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo