Frühlingszeit ist Gartenzeit

0

Mit der warmen Jahreszeit steht Arbeit im Garten oder auf dem Balkon ins Haus. Dabei folgt die Gartenarbeit dem Lauf der Natur und bereits vor dem Ende der Frostperiode beginnen die Vorbereitungen.

Unabhängig von dem tatsächlichen Ende des Frostes beginnt der Gartenliebhaber mit den Rückschnitten von Rosen und ähnlichen Pflanzen. Darüber hinaus überlegt er, welche Neuanschaffungen für die Gestaltung nötig sind. Der strukturierte Gartenarbeiter lenkt sein Augenmerk auf folgende Objekte:

  • neues Werkzeug,
  • Gartenmobiliar,
  • neue Pflanzen.

Befindet er, dass die alten Gartenmöbel sich in einwandfreiem Zustand befinden, beginnt er mit der Reinigung. Insbesondere Holzmöbel benötigen regelmäßige Pflege mit geeigneten Mitteln. Darüber hinaus beschafft er das Material für die jährliche Gartenarbeit, wie Harken oder Vertikutierer.

Nach der Frostperiode blüht der Garten auf

Im April oder Mai besorgt der fleißige Gärtner Ziersträucher, Obstbäume und Stauden. Diese widerstehen leichten Frostnächten. Darüber hinaus dekoriert er zur Freude der Familie den Außenbereich mit Stiefmütterchen und anderen frühen Blühern. Vor der Bepflanzung der Beete säubert er diese und lockert den Boden auf. Ein nährstoffreicher, lockerer Boden garantiert langfristig Ernteerträge bei Gemüse und Obst. Staudentriebe aus dem letzten Jahr kürzt er zurück. Im Verlauf der Frühlingsmonate sät der Gartenliebhaber Sommerblumen und beginnt, Gemüse anzuzüchten.

Die Gartenarchitektur für Fortgeschrittene

Begeisterte Gärtner belassen es nicht bei der Arbeit im Garten. Vielmehr beginnen sie früh im Jahr, am Computer oder Reißbrett die Architektur ihres Gartens zu planen. So entstehen Ideen für einen Teich oder einen Pavillon. Die Terrasse bekommt neue Platten und eine Pergola komplettiert das eigene Grün. Das Maß an Gartenarbeit hängt vom Engagement des Gärtners ab. Faktisch lohnt sich die frühe Planung, denn sie verlängert den Genuss des eigenen Kunstwerks Garten.

Teilen.

Über Autor

Brauchen Männer wirklich ein eigenes Onlineportal? Wir meinen, ja! So informieren sich echte Kerle auf unserem Blog über typische Männerthemen.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo